SV Nettelnburg/Allermöhe III – FC St.Pauli VIII 1-0

Pest? Cholera?? Hauptsache Seuche!

Mit dem letzten Aufgebot aber top motiviert reiste die Achte nach Nettelnburg, um 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf zu holen.. Von Spielertrainer Malte taktisch ähnlich ausgerichtet wie letzten Heimspiel, das unglücklich verloren wurde, übernahmen wir im Laufe der ersten Halbzeit das Spielgeschehen und kamen auch zu einigen Chancen, die leider ungenutzt blieben.

Der Gastgeber versuchte meist über die Aussen sein Glück, kam aber in Hälfte eins zu keinem echten Torschuss. Gute Arbeit, Achte Herren!

Mit dem 0:0 zur Halbzeit wollten wir uns allerdings nicht zufrieden geben und kamen etwas offensiver ausgerichtet zurück auf den Platz. So erspielten wir uns nicht nur ein Übergewicht sondern auch etliche weitere Chancen, die teilweise unglücklich (Kopfball von Kay an den Querbalken), zum anderen Teil kläglich (Bernd grätscht im Fünfer an Jens Querpass vorbei) vergeben wurden.

Die wenigen Angriffsbemühungen des SV N.A. verpufften meist an unserem 16er.. Bis auf EINE echte Torchance (ca. 70 Min.), die wir mit kollektivem Sekundenschlaf zuliessen! Und mal wieder wurden wir für unsere eigene Dusseligkeit bestraft: Der gute Olaf im Tor hatten bei diesem einzigen “Shot on Target” des Gastgebers leider nicht den Hauch einer Abwehrchance!

Der junge 10er war über seinen Treffer in den rechten Torwinkel so begeistert, dass er sich für einen bundesligareifen Trikot-Auszieh-Jubler vor NULL Zuschauern die gelbe Karte vom übrigens sehr guten Schiedsrichter abholte.

Von diesem Moment an wurde es ein Kampf um jeden Meter. Die Achte musste aufmachen, der Gegner verteidigte mit Mann und Maus und kam auch zu Konterchancen, die aber meist sicher von Malte/Werner/Benni/Yves abgefangen wurden. Sogar konditionell hatten die alten Säcke aus St. Pauli noch eine Schippe draufzulegen und überliefen immer wieder die im Schnitt 15-20 Jahre jüngeren Gastgeber über die Aussenbahnen. Chancen gab es noch genug, dieses verflixte Spiel umzudrehen. Aber mangelndes Glück und leider auch Unvermögen standen uns bis zum Abpfiff im Weg.

Auf beiden Seiten gab es noch je eine Gelbe für taktisches Foulspiel, ansonsten war es ein sehr fairer Kampf von beiden Teams.. wofür sich der Schiri nach dem Spiel auch ausdrücklich bedankte! Vielleicht waren wir mal wieder zu nett zu Ball und Gegner?! Ein dreckiger 3er wäre uns an diesem Sonntag lieber gewesen.. und verdient wären die 3 Punkte allemal. Dass es nicht mal zu einem Ausgleichstreffer reichte, kann man endgültig als SEUCHE bezeichnen!!

FÜNF Niederlagen in Folge heissen Abstiegsplatz nach einem Drittel der Saison.. und die Achten sollten sich schwer zusammenreissen, wenn sie mal wieder ein paar Punkte holen wollen!! z.B. nächste Woche beim HEIMSPIEL vs. Süderelbe!!!

Artikel teilen: