FC St.Pauli VIII – SC Sternschanze V 4-3

St. Pauli 8 hält die Serie

Kiezkicker drehen Spiel und gewinnen Derby gegen Sternschanze

Das Team von Trainergespann Loss und Langner kommt in der Leistungsklassen B immer besser in Fahrt. Vor 14 Fans wurde Samstag die 5. Herren von Sternschanze mit 4:3 besiegt. Für die Kiezkicker war es der 2. Sieg in der Liga, Das Team ist immer noch ungeschlagen und wird versuchen die Serie so lange wie möglich zu halten. ≥Ich bin zufrieden. Das war ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Wir haben eine gute Moral und Einstellung gezeigt„, freute sich Spielführer Yves Ackerle.

Für den Erfolg musste aber hart gearbeitet werden. Nach 1 Minute lief das Team schon einem Rückstand hinterher, nachdem Abwehrchef Malte Syska patzte, das Leder zu kurz auf Torwart Olaf zurückspielte und einem Spieler des Gegners die Möglichkeit gab, dazwischen zu kommen. Dieser bedankte sich recht herzlich und schob das Leder einfach rechts vom Torwart ins leere Tor; 0-1. “Sehr ärgerlich, wir haben uns vor dem Spiel vorgenommen gut & aggresiv anzufangen. Dann versteht man nicht das so etwas passieren kann. Auf jedem Fall sind wir nach diesem schnellen Rückstand ruhig geblieben und haben direkt versucht den Ausgleich zu erzielen,” meinte Henning Bunte.

Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Nach 20 Minuten setzte Werner Loss sich gut durch und machte mit ein wenig Glück das 1-1. Kurz vor der Pause hatte Boris die Chance, St. Pauli in Führung zu schießen, es fehlte ihm allerdings einen Schritt zu einer Vorlage von links. Sternschanze verpasste ebenfalls eine gute Möglichkeit erneut in Führung zu gehen. So gingen die Rivalen mit einem Unentschieden in die Pause.

In der 50. Minute dann ein Elfmeter für Sternschanze nachdem Martin Boeters seinen Gegner unerlaubt gehalten hatte. Allerdings fand dieses Foul außerhalb des Strafraums statt, so dass der Strafstoß eine sehr harte Bestrafung war. Der Innenverteidiger von Sternschanze ließ Olaf ohne Chance; 1-2.

Die Partie schien fast schon verloren. Dass aber Teamgeist und Einsatz im Moment bei den Hamburgern stimmen, stellte Jens Schwand wenig später unter Beweis. Mit seinen beiden Treffern innerhalb von 3 Minuten brachte er St. Pauli zurück auf die Siegerstraße. Daniel Ferreira dos Santos, zum ersten Mal dabei nach seiner Disziplinarstrafe (er meldete sich erst 2 Wochen nach dem Anfang der Vorbereitung ins Trainingslager, Anm d. Red.), machte kurz danach das 4-2, nachdem Henning Bunte der Ball schlau verlängert hatte.

Sternschanze schaffte es noch zum Anschlußtreffer, konnte aber aus den weiteren erarbeiteten Chancen nicht den Ausgleich realisieren. Auf der anderen Seite hatte Michiel Koppejan noch die Chance auf ein weiteres Tor für St. Pauli. Sein Schuss verfehlte das Tor jedoch um einige Zentimeter. So blieb es bei 4-3 für die Kiezkicker, die momentan den 3. Platz besetzen – hinter St. Pauli 6 und St. Georg.

„Wir werden von Spiel zu Spiel besser“, strahlte Doppeltorschütze Schwand.
„Bei uns sind genug Leute in der Kabine, die bei einem Rückstand nicht aufgeben.“
So kann es gerne weitergehen.

Viva St. Pauli!

St. Pauli 8 vs. Sternschanze 5: 4—3 (1—1)
20. 1—1 Werner
60. 2—2 Jens
62. 3—2 Jens
64. 4—2 Daniel

Artikel teilen: